X
  GO
Pfingstferien

Die Mediothek Güglingen macht eine kurze Pause

Liebe Besucher der Mediothek Güglingen,

die Mediothek ist vom 08.06.2020 bis zum 14.06.2020 geschlossen.

Willkommen!

 


     Mediothek Güglingen

    Wilhelm-Arnold-Platz 5

    74363 Güglingen

    Tel.: 07135 / 964150

    mediothek@gueglingen.de

   Öffnungszeiten:
   Montag:           geschlossen
   Dienstag:        14 - 19 Uhr
   Mittwoch:        10 - 13 Uhr
   Donnerstag:    13 - 18 Uhr
   Freitag:           14 - 18 Uhr
  Samstag:        10 - 13 Uhr
 
 
 

   Wissen Online: das Munzingerarchiv

 
  

 

 

   Viele Bibliotheken - ein Ausweis: die Bibliocard

   

 

 

   Mit der Onleihe E-Medien kostenlos herunterladen

   

 

 


 

Lernen wo und wann ich will!
Onlinekurse und Videotrainings neu im Angebot der Onleihe Heilbronn-Franken

 

 

 

Neue Jazz-CDs

Wie wär's denn mal mit Jazz?

Regelmäßig wird der Musikbestand der Mediothek mit neuen CDs bereichert.

Lesen Sie mehr...

 

 

 

 

 

Besucherumfrage 2020 online

   Besucherumfrage 2020 online

Liebe BesucherInnen der Mediothek Güglingen,

vielleicht haben Sie schon mitbekommen, dass wir in diesem Jahr eine Besucherumfrage durchführen. Die Fragebögen liegen an der Theke der Mediothek aus.

Nun haben Sie auch die Möglichkeit den Fragebogen online auszufüllen.

Melden Sie sich dafür bitte in Ihrem Konto an. Die Umfrage finden Sie hier oder unter Service -- Besucherumfrage 2020.

Aus technischen Gründen können wir die offenen Fragen leider nicht direkt in die Umfrage einbinden. Wenn Sie möchten können Sie uns die Antworten dazu per Mail zusenden.

Gewohnte Öffnungszeiten ab Dienstag, 19.05.

Liebe Besucherinnen und Besucher der Mediothek Güglingen,

ab Dienstag, den 19.05., sind wir wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten für Sie da.

Bitte beachten Sie, dass alle weiteren Regelungen und Hygienemaßnahmen weiterhin in Kraft bleiben:
 

  1. Wir bitten Sie möglichst alleine oder maximal zu zweit die Mediothek zu besuchen.
  2. Beim Besuch müssen Sie einen Mund-Nasenschutz tragen, oder Mund und Nase mit einem Schal bedecken. Es steht ein Spender mit Desinfektionsmittel zum Desinfizieren der Hände bereit.
  3. Es können maximal 10 Personen, die Mediothek besuchen. Jede Person wird von uns an der Theke gezählt (z.B.: ein Elternteil + ein Kind werden je einzeln gezählt).
  4. Beim Warten vor der Mediothek und innerhalb der Mediothek muss der Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden.
  5. Wir bitten Sie, den Besuch in der Mediothek auf maximal 30 Minuten zu begrenzen.
  6. Das Angebot der Mediothek wird vorläufig auf die Ausleihe und Rückgabe beschränkt. Die PC-Arbeitsplätze, die Plätze zum Zeitunglesen, der Kopierer sowie die Sessel im Untergeschoss können nicht genutzt werden.

Wir freuen uns sehr, Sie bei uns in der Mediothek begrüßen zu dürfen!

Ihr Team der Mediothek Güglingen

Coronavirus - Ein Buch für Kinder

Das Coronavirus hat unser aller Alltag durcheinandergewirbelt. Vor allem den Alltag der Kinder. Doch was hat es mit diesem Coronavirus eigentlich auf sich? Was passiert, wenn jemand an Covid19 erkrankt? Wie kann ich mich und meine Familie vor einer Ansteckung schützen? Fragen, die nicht nur Erwachsene interessieren, sondern vor allem auch Kinder.

Der englische Verlag Nosy Crow hat zusammen mit der London School of Hygiene & Tropical Medicine sowie Lehrer_innen und Kinderpsycholog_innen ein Informationsbuch für Kinder entwickelt, das genau diese Fragen beantwortet. In verständlichen Texten – und mit vielen Illustrationen von Axel Scheffler – erklärt es Kindern ab 5 Jahren alles rund um das Virus und seine Folgen.

Damit möglichst viele Kinder und Familien Zugang zu diesen verlässlichen Informationen erhalten, stellt Nosy Crow und Beltz & Gelberg das Buch als kostenfreien Download zur Verfügung. (Verlagstext)

Hier gelangen Sie zum Download des Buchs.

Neue Romane in Ihrer Bibliothek
Neue Sachbücher und Ratgeber
Neues von der Onleihe

Onleihe Heilbronn-Franken in neuem Gewand

Die Onleihe Heilbronn-Franken hab ab sofort ein neues, aktualisiertes Logo. Die Onleihe im Internet hat ebenfalls einen neuen Look. Das Webportal ähnelt jetzt der bekannten Onleihe-App. Das neue Design bringt auch Neuerungen mit sich:

Die Browseransicht Ihrer Onleihe passt sich nun dem Bildschirm Ihres Computers oder Mobilgeräts an – für mehr Komfort und Übersichtlichkeit beim Stöbern.

Im neuen Nutzerkonto finden Sie sich sofort zurecht: Ausleihen, Vormerkungen, e-Learning und Merkzettel sind übersichtlich aufgelistet. Der Merkzettel ist nun auch fest mit Ihrem Konto verknüpft, so dass Sie Ihre persönliche Liste mit Wunschtiteln immer griffbereit haben – ob in der Webonleihe oder in der Onleihe App.

Mit dem neuen Facettenfilter finden Sie schnell, was Sie suchen. Gestalten Sie eine gezielte Abfrage, indem Sie verschiedene Suchkriterien miteinander kombinieren. Die Trefferliste lässt sich in jedem Schritt anzeigen. Bei Bedarf können sie dann Ihre Suche noch weiter verfeinern.

Mit dem Onleihe:reader Ebooks im Browser lesen
Durch die Funktion „Lesen im Browser“ können eBooks direkt im Browser der Web-Onleihe genutzt werden. Damit wird der Ausleihprozess noch komfortabler. Nach der Anmeldung im Nutzerkonto und dem Ausleihen öffnet sich mit dem Klick auf „Jetzt Lesen“ der Onleihe:reader. Sie können so direkt im Browser lesen. Schrift und Hintergrund lässt sich anpassen.

FAKE NEWS erkennen

Fake News erkennen

Vor Jahren gab es die sogenannten 'Zeitungsenten'. Diese tauchten vor allem zum 1. April oder in den oft nachrichtenarmen Sommermonaten auf.
Doch seit Donald Trump Präsident der USA ist hören und lesen wir (fast) jeden Tag von "Fake News", "Alternativen Fakten" oder dem "Postfaktischen Zeitalter".
Wir möchten Ihnen hier gerne Seiten, sowie Tipps zur Verfügung stellen, mit denen sich Informationen bewerten lassen und mit denen man sich sicherer im Internet bewegt.

 

 

Tagesschau Faktenfinder

dpa Faktencheck

bpb Fake News enttarnen

SWR FakeFinder--> Ein Quiz zum Erkennen von Fake News


Auf unserer Seite "Fake News erkennen" finden Sie weitere Informationen zum Thema

Die 10 Gebote der Digitalen Ethik

Wie können wir im Web gut miteinander leben?

Hallo zusammen,
wir leben in einer digitalisierten Welt. Hier haben wir ein Mehr an Freiheit, aber auch an Verantwortung. Wie wir uns verhalten und mit Konflikten umgehen, ist Ausdruck unserer ethischen Haltung. Es ist an der Zeit, sich darüber zu verständigen, wie ein gutes, gelingendes Leben in der digitalen Gesellschaft aussehen soll. Die zehn Gebote verstehen sich als Leitlinien, die helfen, die Würde des Einzelnen, seine Selbstbestimmung und Handlungsfreiheit wertzuschätzen. Lasst sie uns achten! (
http://www.digitale-ethik.de/digitalkompetenz/10-gebote/)

==> Die 10 Gebote der Digitalen Ethik