GO



Onleihe


Freegal (Für Schweizer Kunden)


Antolin Leseförderung

 

 

©


Datenbanken online

 

Stadtbibliothek/CH
Geänderte Öffnungszeiten

Zwischen dem 10. August - 23. August haben wir 2 Donnerstage geschlossen:

Montag Geschlossen
Dienstag 10-12; 13:30-18 Uhr
Mittwoch 10-12; 13:30-18 Uhr
Donnerstag Geschlossen
Freitag 10-12; 13:30-18 Uhr
Samstag 10-14 Uhr

Danach haben wir wieder normal für Sie geöffnet.

Waldameisen, die verkannten Helfer

Vortrag Nr. 3 mit Apéro, Urs Jost
am Mittwoch 09. September 2020 um 19 Uhr
Masken gibt's vor Ort und ist obligatorisch

Informationen über das Wesen, den Nutzen 

  • Königinnen, Arbeiterinnen, Männchen, Arbeitsteilung, die heterogene Waldgemeinschaft
  • Sie halten die Bäume frei von Schädlingen, sorgen für Verbreitung von Pflanzensamen

Waldameisenschutz im Grossraum Rheinfelden

  • Die Schweiz hat sie 1994 national als „gefährdete Tierart“ eingestuft + geschützt
  • Was wurde im Grossraum Kaiseraugst/Olsberg/Magden/Rheinfelden/Möhlin/Wallbach unternommen, was geschah im 2019?
     

Ryte Ryte Rössli...

Mittwoch, 23. September, 09:30 Uhr

Kinderreime sprechen und hören, Klang und Rhythmus wahrnehmen und erfahren, Lieder singen und staunen, zu Versen spielen und sich bewegen.
Geniessen Sie die Nähe zu Ihrem Kind und die gemeinsame Zeit.

Download Flyer Ryte, ryte Rössli

Für Kinder zwischen 9 und 36 Monaten mit Begleitperson(en)
Kostenlos mit Anmeldung. 
(Die Anzahl Teilnehmer ist wegen Corona begrenzt. Bitte melden Sie sich deshalb per Email an stadtbibliothek@rheinfelden.ch)

Mit Silvia Niederhauser, Leseanimatorin SIKJM

(G)wunderzyt mit Bilderbuech

Mittwoch 23. September, 10:30-11:15 Uhr

Gemeinsam mit Ihrem Kind Geschichten lauschen, in Bildern Ungeahntes entdecken, ins Gespräch, ins Staunen und ins Spielen kommen.
Welch ein Fest rund ums Bilderbuch und um Geschichten! Gönnen Sie sich und Ihrem Kind diese erlebnisreiche Zeit in der Stadtbibliothek Rheinfelden.

Für Kinder zwischen 3 und 4 Jahren mit Begleitperson(en)
Kostenlos mit Anmeldung.
 (Die Anzahl Teilnehmer ist wegen Corona begrenzt. Bitte melden Sie sich deshalb per Email an stadtbibliothek@rheinfelden.ch)

Mit Silvia Niederhauser, Leseanimatorin SIKJM

Download Flyer (G)wunderzyt



 

Terrasse geschlossen

Die Terrasse ist aufgrund von Bauarbeiten zurzeit nicht zugänglich.



Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Schutzmassnahmen
  • Die Öffentlichen PCs und die Hörstationen sind ausser Betrieb.
  • Die aktuellen Zeitungen und Zeitschriften dürfen in der Bibliothek gelesen werden.
  • Für ältere Zeitschriften melden Sie sich bitte an der Information.
  • Der Take-Away-Service steht für Risikogruppen weiterhin zur Verfügung (1. Recherche - 2. E-Mail  - 3. Abholung

 

  • Halten Sie sich nicht länger als nötig in der Bibliothek auf, da wir nur eine begrenzte Anzahl an Besuchern empfangen dürfen.
  • Bitte desinfizieren Sie sich die Hände am Eingang.
  • Nehmen Sie sich einen Einkaufskorb als „Eintrittskarte“ und geben Sie diesen bei der Selbstausleihe am Stapel wieder ab. Diese werden im Anschluss vom Personal desinfiziert.
  • Bitte halten Sie grundsätzlich 1.5 m Abstand zur nächsten Person.
  • Es gibt eine Warteschlange vor der Bibliothek und an der Selbstausleihe.
  • Wir reinigen die zurückgekommenen Medien, desinfizieren die Selbstausleihstationen und die meist benutzten Orte und Punkte.

Stadtbibliothek / D
Wir erweitern unser Angebot

Liebe Besucherinnen und Besucher -

nach den Corona-bedingten Einschränkungen können wir unser Angebot um folgende Punkte erweitern.

Ab sofort gelten wieder unsere üblichen Öffnungs-zeiten. Zu diesen Zeiten haben wir auch während der Sommerferien geöffnet.

 

Unser Zeitungs- und Zeitschriftenangebot ist frei zugänglich. Für das Zeitunglesen stehen Lesetische bereit.
 

Der Lesesaal ist geöffnet. Hier finden Sie
- die Zeitschriften und Zeitungen;
- Leseplätze für einzelne Personen;
- einen Internet-Platz;
- unser Kopiergerät (mit Münzeinwurf).

Corona-bedingt gelten weiterhin die folgenden Schutzmaßnahmen: 

Der Zugang zur Bibliothek erfolgt nur über den Haupt-eingang. Der Eingang zum Lesesaal bleibt bis auf weiteres geschlossen.

Achten Sie bitte weiterhin auf Ihre Hygiene. Für die Hände steht ein Desinfektionsmittel im Eingangs-bereich bereit. 

Bitte nehmen Sie beim Hineinkommen einen unserer Körbe mit. Dies hilft uns, einen Überblick über die anwesenden Besucher zu bekommen. Beim Verlassen der Bibliothek stellen Sie den Korb bitte wieder im Eingangsbereich zurück. 

 

Wir bitten Sie, auch weiterhin eine Mund-Nase-Maske zu tragen und den Schutzabstand von mindestens 1,50 m einzuhalten. 
 

Bitte begrenzen Sie Ihren Aufenthalt bei uns auf max. 1 Stunde. 

Wir empfehlen Ihnen, ausgeliehene Medien mit Schutzeinband bzw. Kunststoffhülle zu Hause mit Spiritus oder Fensterreiniger zu desinfizieren (NICHT bei Zeitschriftenheften). Achten Sie bitte dabei bitte darauf, dass Buchseiten und Papier-Cover trocken bleiben.

Ab dem 14.7.2020 gilt:

Bei jedem Besuch müssen die Daten je Haushalt aufgenommen werden. Bitte kommen Sie zuerst zu uns an die Theke.

Besucher mit Bibliotheksausweis legen bitte ihren Bibliotheksausweis vor – die Datenerfassung erledigen dann wir.

Besucher ohne Bibliotheksausweis füllen bitte je Haushalt ein Daten-Blatt aus und geben es bei uns ab.

Ohne Datenerhebung ist leider kein Zugang möglich.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Angebot zur Sommerzeit

Hier geht es zu unseren Kinder und Jugend Angeboten während der Sommerzeit.

 

- Heiß auf Lesen: vom 14.07. - 25.09.2020

Anmelden ist ab sofort möglich.

- Buch-Klick: vom 29.07 - 12.09.2020

- Ferien-Quiz: vom 04.08. - 12.09.2020
Alle 2 Wochen gibt es neue Fragen.

Onleihe kostenfrei kennenlernen
Mit den digitalen Medien erweitert sich das Angebot der Stadtbibliothek losgelöst von Ort und Öffnungszeiten. Wer es kennenlernen möchte, hat die Möglichkeit, es für einen Monat kostenfrei zu testen. Weitere Infos finden Sie hier.

E-Medien Sprechstunde + Recherche Tipps

In der E-Medien-Sprechstunde gibt es Informationen rund um das Thema E-Medien. Frau Alb-Martin beantwortet Fragen zur Nutzung von E-Medien aus dem Angebot der Stadtbibliothek (Onleihe) und zur Handhabe von e-Readern und anderen digitalen Endgeräten. Wer sich besser mit der Recherche im Online-Katalog der Stadtbibliothek (OPAC) auskennen möchte, kann sich auch hierzu informieren.

Hier geht es zu den E-Medien Sprechstundedaten

Neu im Bestand