Samstag, 8. August 2020
   
Mediensuche Einfache Suche
minimieren
Ihre Mediensuche
Das Floß der Medusa
Roman nach einer wahren Begebenheit
Verfasser: Franzobel
Jahr: 2017
Verlag: Wien, Paul Zsolnay Verlag
Mediengruppe: Schöne Literatur
verfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: Zba FRA Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:
Inhalt
18. Juli 1816: Vor der Westküste von Afrika entdeckt der Kapitän der Argus ein etwa zwanzig Meter langes Floß. Was er darauf sieht, lässt ihm das Blut in den Adern gefrieren: hohle Augen, ausgedörrte Lippen, Haare, starr vor Salz, verbrannte Haut voller Wunden und Blasen … die letzten 15 von ursprünglich 147 Menschen, die nach dem Untergang der Fregatte Medusa in den Rettungsbooten keinen Platz hatten. Eine der größten Katastrophen der Seefahrt als Folie für die Frage nach Moral, Menschlichkeit und Zivilisation in einer Situation, in der es nur mehr das nackte Überleben gibt.
Details
Verfasser: Franzobel
Jahr: 2017
Verlag: Wien, Paul Zsolnay Verlag
Interessenkreis: historischer Roman
ISBN: 978-3-552-05816-3
2. ISBN: 3-552-05816-8
Beschreibung: 590 S.
Schlagwörter: Historische Ereignisse 18. Jhdt, Historischer Hintergrund, Historischer Roman
Mediengruppe: Schöne Literatur