Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
Freitag, 23. August 2019
   
Mediensuche Einfache Suche
minimieren
Ihre Mediensuche
Sophies Tagebuch
Verfasser: Remin, Nicolas
Jahr: 2018
Verlag: Reinbek bei Hamburg, Rowohlt Verlag GmbH
Mediengruppe: Schöne Literatur
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: Zba REM Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 30.08.2019
Inhalt
Berlin zur Zeit des Mauerfalls: Erika zur Linde erfährt, dass ihr Vater Ulrich sich überraschend an seinem Schreibtisch erschossen hat. Als sie in seinem Nachlass stöbert, fällt ihr das Tagebuch ihrer Mutter Sophie in die Hände. Gebannt fängt sie an zu lesen und stößt dabei auf einen gewissen Felix Auerbach: einen blonden, attraktiven Juden und Schulfreund ihres Vaters. Während Ulrich als Offizier in den Krieg musste, hielt Sophie Auerbach bei sich versteckt, dabei geriet die Welt der regimetreuen Neunzehnjährigen ins Wanken - in mehr als einer Beziehung.
Was Erika bei ihren Nachforschungen erfährt, bringt alles in Gefahr: ihr Erbe, den Ruf ihres Vaters und nicht zuletzt ihre eigene Identität.
Details
Verfasser: Remin, Nicolas
Jahr: 2018
Verlag: Reinbek bei Hamburg, Rowohlt Verlag GmbH
Interessenkreis: Erzählungen
ISBN: 978-3-463-40695-4
2. ISBN: 3-463-40695-0
Beschreibung: 414 S.
Mediengruppe: Schöne Literatur