Cover von Und Feuer fiel vom Himmel wird in neuem Tab geöffnet

Und Feuer fiel vom Himmel

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Gur, Batya
Jahr: 2004
Verlag: [München], Goldmann Verlag
Mediengruppe: Schöne Literatur
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: Zba 1 GUR Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Eine Serie von grausamen Morden erschüttert den israelischen Fernsehsender Kanal 1 Inspektor Ochajon ist gerade aus dem Urlaub zurück, als ihn in seinem Büro in Jerusalem ein neuer Fall erwartet. Denn in einem Lagerraum des israelischen Fernsehsenders Kanal 1 wird die Leiche der jungen Mitarbeiterin Tirza entdeckt sie wurde erschlagen von einer Marmorsäule. Zunächst sieht alles nach einem tragischen Unfall aus, doch dann ereignet sich ein weiterer mysteriöser Todesfall: Matti Cohen, ein Kollege von Tirza und der Letzte, der sie lebend sah, erleidet während eines Polizeiverhörs einen Herzinfarkt. Spätestens als auch noch der Intendant des Senders auf rätselhafte Weise ums Leben kommt, kann Inspektor Ochajon nicht mehr an eine Verkettung merkwürdiger Zufälle glauben. Bei seinen Ermittlungen in den Korridoren und Studios des Senders stößt er schnell auf ein dunkles Geflecht von Beziehungen und Leidenschaften doch der Lösung des Falls liegt ein Ereignis zugrunde, das weit dramatischer ist, als Ochajon es jemals vermutet hätte.
Ein fesselnder psychologischer Spannungsroman und zugleich ein faszinierendes Panorama der israelischen Gesellschaft.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Gur, Batya
Jahr: 2004
Verlag: [München], Goldmann Verlag
opens in new tab
Suche nach dieser Systematik
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Krimi/Thriller
ISBN: 978-3-442-30837-8
2. ISBN: 3-442-30837-2
Beschreibung: 479 S.
Schlagwörter: Krimi, Serienmörder, Thriller, israelische Literatur, israelischer Schriftsteller
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Linner, Barbara [Übers.]
Fußnote: Aus dem Hebräschen von Barbara Linner
Mediengruppe: Schöne Literatur