Cover von Buskaschi oder Der Teppich meiner Mutter wird in neuem Tab geöffnet

Buskaschi oder Der Teppich meiner Mutter

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Faryar, Massum
Jahr: 2015
Verlag: Köln, Verlag Kiepenheuer & Witsch
Mediengruppe: Schöne Literatur
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: Zba FAR Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Am Anfang steht eine Reise in die Vergangenheit: Schaer, der während der sowjetischen Besatzung aus Afghanistan fliehen musste, kehrt im Jahr 2008 zurück, um seine alte und kranke Mutter Khurschid in Herat zu besuchen. Er will ihre Erinnerungen vor dem Vergessen bewahren. Nach und nach fördert er ihre Geschichte zutage, die eng mit der Geschichte des Landes verwoben ist, und gibt alles, um ihren letzten Wunsch zu erfüllen. Der üppige und kostbare Teppich seiner Mutter dient dabei als Erinnerungsstütze. In seiner Mitte zeigt er den afghanischen Nationalsport Buskaschi, einen Reiterwettkampf um eine tote Ziege, und liefert damit das Leitmotiv für die Geschichte der Familie und des Landes.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Faryar, Massum
Jahr: 2015
Verlag: Köln, Verlag Kiepenheuer & Witsch
opens in new tab
Suche nach dieser Systematik
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Roman
ISBN: 978-3-462-04674-8
2. ISBN: 3-462-04674-8
Beschreibung: 656 S.
Schlagwörter: Afghanistan, Gegenwartsliteratur, afghanischer Schriftsteller
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Schöne Literatur