Cover von Deutschland schafft mich wird in neuem Tab geöffnet

Deutschland schafft mich

Als ich erfuhr, dass ich doch kein Deutscher bin
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Abdollahi, Michel
Jahr: 2020
Verlag: Hamburg, Hoffmann und Campe Verlag
Mediengruppe: Schöne Literatur
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: Zba ABD Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Michel Abdollahi ist ein echter »Hamburger Jung« - so dachte er jedenfalls von sich. Bis die AfD in die Parlamente einzieht und die gesellschaftliche Debatte radikal verändert. Auf einmal sind Menschen mit schwarzen Haaren »Vergewaltiger« und »Kopftuchmädchen«, jeder Muslim ein »Bombenleger«. Zu Michels Entsetzen werden solche Aussagen auch noch von einem Großteil der Medien und der demokratischen Parteien diskutiert, was erst recht dazu führt, dass sich der Hass voll entlädt.
Seitdem hat sich Michels Leben radikal geändert. Nach jedem Auftritt, jeder Äußerung bekommt er Hassmails und Morddrohungen. Fremde Menschen beschimpfen ihn auf der Straße. Nun hat er stellvertretend für Millionen Deutsche mit ausländischen Wurzeln aufgeschrieben, was dieses neue Deutschland mit ihm macht. In der Fülle der verbalen Entgleisungen von Politikern, Talkshowgästen und Journalisten, die er chronologisch beschreibt, ist "Deutschland schafft mich" ein erschütterndes Zeugnis einer Gesellschaft, für die rechtes Denken zunehmend normal wird, und in der Menschen mit Migrationshintergrund zu Hassobjekten geworden sind.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Abdollahi, Michel
Jahr: 2020
Verlag: Hamburg, Hoffmann und Campe Verlag
opens in new tab
Suche nach dieser Systematik
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis biografischer Roman
ISBN: 978-3-455-00893-7
2. ISBN: 3-455-00893-3
Beschreibung: 256 S.
Schlagwörter: Biografie-Roman, Rassendiskriminierung, Rassismus, Religionsstreitigkeiten, biografischer Roman
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Schöne Literatur