Cover von Gauner muss man Gauner nennen wird in neuem Tab geöffnet

Gauner muss man Gauner nennen

von der Sehnsucht nach verlässlichen Werten
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Wickert, Ulrich
Jahr: 2007
Verlag: München [u.a.], Piper
Mediengruppe: Sachbücher Erwachsen
verfügbar

Exemplare

SignaturfarbeStandorteStatusVorbestellungenFrist
Signaturfarbe:
 
Standorte: Gesellschaft/ Wick Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Der Journalist schreibt über die Deutschen und untersucht, wer sie sind und woher ihre Identität kommt. Er fordert zur Ehrlichkeit im Denken auf und dazu, die Dinge beim Namen zu nennen.
Mittlerweile hat er eine eigene Literatursendung. Zuletzt präsentierte sich Wickert hier (wieder) als Paris-Kenner (BA 1/06) und Krimiautor (BA 11/05). Nun steigt er erneut mit 22 kleinen Beiträgen in die Wertedebatte ein, wobei ihm die deutsche Identität als besondere Herausforderung gilt (Die Erinnerung an Auschwitz, positiv gewendet, sei der Kosovo-Einsatz der Bundeswehr). Vorgabe ist, Verlässlichkeit, Verantwortung, Ehrlichkeit und Gerechtigkeit Grundlagen zu geben. Das Prädikat "Gauner" sei nicht justitiabel, und so fragt er, ob man Manager X oder Betriebsratschef-Geliebte Y nicht Gauner(in) nennen müsste, so sie denn Gelder veruntreut etc. Die aktuelle Mischung aus Alltagsbewusstsein, Boulevard, Journalismus und Philosophie erscheint mir streckenweise redundant. Der geforderte Klartext besteht u.a. im Aufruf zur Versittlichung der Profitmaximierung und der Überzeugung, jeder könne in seiner Nähe etwas "Gutes" tun. Ein "echter" Wickert also, der seine Meinung sagt. Das Interesse ist da, nachgefragt wird, in der 13. Woche ist das Buch auf der Spiegel-Bestseller-Liste gelandet. (2)

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Wickert, Ulrich
Jahr: 2007
Verlag: München [u.a.], Piper
opens in new tab
Suche nach dieser Systematik
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Gesellschaft
ISBN: 978-3-492-05021-0
Beschreibung: 285 S.
Schlagwörter: Deutschland, Öffentliche Meinung, Euphemismus, Kritik, Wertorientierung
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Sachbücher Erwachsen