X
  GO
Mediensuche
1 von 2
Pol
Hjalmar Johansens Hundejahre
Verfasser: Messner, Reinhold
Jahr: 2011
Verlag: München, Malik
Mediengruppe: Sachbücher Erwachsen
verfügbarverfügbar
Exemplare
SignaturfarbeStandorteStatusVorbestellungenFrist
Signaturfarbe:
 
Standorte: Länder Völker / Reisebericht / Mess Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:
Inhalt
Fredrik Hjalmar Johansen (1867 - 1913) gilt neben Amundsen und Nansen als dritter Mann bei der Erschließung der Pole. Seine Schlüssel-Rolle bei den eigentlichen Erfolgen jedoch blieb Jahrzehnte im Dunklen. In einer Mischung aus Reisebericht und Roman erzählt Messner von der Eroberung der Pole, wobei seine Kritik genau bei dem Gestus der "Eroberung" ansetzt. Um Egomanie, Nationalismus und den Drang nach Gebietsaufteilung herauszustellen, wählt er die Perspektive von Fredrik Hjalmar Johansen, der Nansen auf dessen Fram-Expedition von 1893-1896 begleitete und als ebenbürtiger Partner beim eigentlichen Pol-Vorstoß agierte. Der Ruhm allerdings galt allein Nansen und gleiches vollzog sich bei der Teilnahme an Amundsens Südpol-Expedition von 1910-1913. Johansen galt als Schlüssel zum Erfolg und wurde dennoch diffamiert und damit quasi in den Selbstmord getrieben. Seine Rolle als "Dritter Mann" wurde bereits von Ragnar Kvam herausgearbeitet. Messner zeigt sich hier erstaunlich literarisch, wobei seiner Figur partiell Reflektionen und Einschätzungen in den Mund gelegt werden, die als überzogen gelten müssen. Ein packender, illustrierter und bestens aufgemachter Bericht. (2)
Details
Verfasser: Messner, Reinhold
Jahr: 2011
Verlag: München, Malik
Interessenkreis: Länder Völker, Abenteuer
ISBN: 978-3-89029-376-9
Beschreibung: 299 S. : zahlr. Ill., Kt.
Schlagwörter: Polargebiete, Entdecker, Biografie
Mediengruppe: Sachbücher Erwachsen