Cover von Lieber wütend als traurig wird in neuem Tab geöffnet

Lieber wütend als traurig

die Lebensgeschichte der Ulrike Marie Meinhof
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Prinz, Alois
Jahr: 2003
Verlag: Weinheim [u.a.], Beltz & Gelberg
Mediengruppe: Jugendbücher
nicht verfügbar

Exemplare

SignaturfarbeStandorteStatusVorbestellungenFrist
Signaturfarbe:
 
Standorte: Eyk Pri / Biographie Status: Magazin Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Wie wird aus der begeisterungsfähigen, christlich eingestellten Jugendlichen mit ausgeprägtem sozialem Mitempfinden und Gerechtigkeitssinn, aus der tonangebenden Journalistin von "Konkret", dem Mittelpunkt der Hamburger linken Schickeria, dem Mitglied der Berliner APO schließlich die Anführerin im bewaffneten Kampf der RAF gegen den Staat? Die Biografie der Ulrike Meinhof wirft Fragen auf, die auch eine sorgfältige, viele Quellen berücksichtigende Darstellung wie die vorliegende nicht beantworten kann. Sie bezieht die innere Entwicklung der Bundesrepublik mit Studentenbewegungen und APO, von den Notstandsgesetzen bis Mogadischu, ebenso ein wie die gesellschaftstheoretischen Diskussionen der 1968er auf der Grundlage der Schriften Adornos, und sie überzeugt durch Sachlichkeit und abwägende Fairness. Anmerkungen mit Quellennachweisen, Zeittafel, Literaturliste. Dringend empfohlen für Erwachsene und interessierte Jugendliche ab 16. (Auf der Auswahlliste von "Deutscher Jugendliteraturpreis 2004")

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Prinz, Alois
Jahr: 2003
Verlag: Weinheim [u.a.], Beltz & Gelberg
opens in new tab
Suche nach dieser Systematik
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Biographie
ISBN: 3-407-80905-0
Beschreibung: 328 S. : Ill.
Schlagwörter: Biographie, Jugendliteraturpreis, Bundesrepublik, Deutsche Geschichte, Meinhof, Ulrike Marie, Terrorismus, Zeitgeschichte
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Jugendbücher