Diese Seite verwendet Cookies.
<Hier klicken>
X
  GO

 

nebenstehend sehen Sie ausgezeichnete Literatur, aktualisiert am 02.03.2017.

Aktuelle Buchpreise
Saša Stanišić ist diesjähriger Preisträger des Schubart-Literaturpreises der Stadt Aalen. Er wird für seinen Erzählband „Fallensteller“ (Luchterhand) ausgezeichnet. Isabelle Lehn erhält den von der Kreissparkasse Ostalb mitgetragenen Förderpreis für ihr Romandebüt „Binde zwei Vögel zusammen“ (Eichborn).
 
Auch in diesem Jahr wird der Preis für das beste Fußball-Kinderbuch im Rahmen der Leipziger Buchmesse vergeben. Aus den eingereichten Titeln wurden fünf für die Shortlist ausgewählt. Zu der Jury gehört unter anderem Manuel Neuer.
 
Die Gewinner des diesjährigen Deutschen Hörbuchpreises stehen fest. Prämiert wurden sechs Hörbücher in den Kategorien „Beste Interpretin“, „Bester Interpret“, „Beste Unterhaltung“, „Bestes Sachhörbuch“, „Bestes Hörspiel“ und „Bestes Kinderhörbuch“. Die Preisverleihung findet am 7. März im WDR Funkhaus statt und eröffnet das Literaturfestival „Lit.COLOGNE“.
 
Que Du Luu mit ihrem Roman „Im Jahr des Affen“ (Königskinder) und Michael Sieben mit seinem Jugendbuch „Ponderosa“ (Carlsen) sind die diesjährigen Gewinner der Kranich-steiner Jugendliteratur-Stipendien. Beide erhalten ein jeweils sechsmonatiges Stipendium in Höhe von 12.000 Euro. Der Preis wird im Rahmen der Leipziger Buchmesse vom Deutschen Literaturfonds und Arbeitskreis für Jugendliteratur vergeben.
Aus 365 eingereichten Werken hat die Jury des Leipziger Buchpreises 15 Bücher ausgewählt, zwischen denen nun entschieden und der Gewinner prämiert wird. Jeweils fünf Bücher sind in den Kategorien „Belletristik“, „Übersetzung“ und „Sachbuch/ Essayistik“ nominiert. Der mit insgesamt 60.000 Euro dotierte Preis wird am 23. März auf der Leipziger Buchmesse vergeben.
 
Diesjährige Preisträger des Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreises sind Julie Völk mit „Guten Morgen, kleine Straßenbahn!“ (Gerstenberg), Luna Al-Mousli mit „Eine Träne. Ein Lächeln. Meine Kindheit in Damaskus“ (weissbooks.w), Elisabeth Steinkeller und Michaela Weiss (Illustrationen) mit „Die Nacht, der Falter und ich“ (Tyrolia) und Julya Rabinowich mit „Dazwischen: Ich“ (Hanser). Die Preise werden vom Bundeskanzleramt Österreichs vergeben und sind mit je 6.000 Euro dotiert.
 
Der Autor Max Annas erhält für seinen Roman "Die Mauer" den deutschen Krimipreis 2017.
 
Bestsellerautor Sebastian Fitzek ist neuer Preisträger des Europäischen Preises für Kriminalliteratur. Der mit 11 111 Euro dotierte Ripper Award wird dem Berliner Krimiautor im April in Unna übergeben.
 
 

Stadtbücherei Crailsheim, Schlossplatz 2, 74564 Crailsheim, Tel.: 07951 403-3500, buecherei@crailsheim.de